· 

eFootball-Ostfrieslandliga: Tordifferenz entscheidet im Titelkampf / Borussia zieht sehr positives Fazit zum Ablauf

Das war sie, die erste Saison "unserer" Staffel der Sparkassen-eFootball-Ostfrieslandliga.
Und am Ende darf sich der SV Concordia Suurhusen e.V.Â ĂŒber die Meisterschaft🏆 in einer Liga freuen, die Borussia in der heftigsten Corona-Phase als #STAYATHOME-Cup startete.

Suurhusen gab sich am letzten Spieltag keine BlĂ¶ĂŸe und siegte zweimal deutlich gegen Arle. Am Ende entschied bei Punktgleichheit die ĂŒberragende Tordifferenz der Concorden. Da halfen auch die deutlichen Jfv Leer-Siege gegen NĂŒttermoor am letzten Spieltag nicht. Meistergarant am Controller fĂŒr Suurhusen war vor allem Helge Thiele (im Bild). Er gewann in dieser Saison alle (!) seine Spiele - und das zumeist sehr deutlich. Da sich auch Teamkollege Kevin Behrends kaum Punktverluste erlaubte, reichte es letztendlich zum Titelgewinn.
Unser SV Borussia Leer mit Jesse Schild und Björn Pedersen am Controller beendete die Saison auf einem starken fĂŒnften Platz. Ohne einige unglĂŒckliche Niederlagen zu Saisonbeginn wĂ€re sogar noch mehr möglich gewesen.

Doch es gibt etwas, das bei der eFootball-Ostfrieslandliga noch viel wichtiger ist als das sportliche Abschneiden: "Wir sind glĂŒcklich darĂŒber, dass wir in der schwierigen Corona-Phase offensichtlich fĂŒr ein wenig Abwechslung und Unterhaltung sorgen konnten“, sagt Kai Buttjer von Borussia Leer.
Er hatte wĂ€hrend der Corona-Pandemie die Idee zur ersten ostfriesischen eFootball-Liga, die zunĂ€chst als #STAYATHOME-Cup des SV Borussia Leer startete. Die Resonanz und das Medienecho waren so ĂŒberwĂ€ltigend, dass aus dem Borussia-Wettbewerb tatsĂ€chlich die offizielle eFootball-Ostfrieslandliga des NFV wurde – inzwischen mit insgesamt fĂŒnf Staffeln, in denen 70 Teams aktiv sind.

"Ich dachte, dass es eine nette Idee ist, mit fĂŒnf oder sechs Teams eine Liga zu starten. Doch gleich am ersten Tag gab es schon viel mehr interessierte Mannschaften. Manchmal kann ich es immer noch gar nicht fassen, welche Eigendynamik unsere fixe Idee entwickelt hat“, so Kai Buttjer.
Zufrieden zeigt er sich auch mit dem Saisonverlauf: "FĂŒr uns war das ja auch ein Testballon. Wir haben uns zum Start viele Fragen gestellt. Klappt die flexible Zeit-Absprache der Spieler? Spielen alle Teilnehmer fair und ehrlich? Spielen alle Teams die Saison zu Ende, auch wenn es fĂŒr sie nicht so gut lĂ€uft? Aber alles lief nahezu reibungslos. DafĂŒr gebĂŒhrt allen teilnehmenden Spielern und Teams ein großes Lob. Ohne ihre Mithilfe wĂ€re das alles schließlich nicht möglich gewesen.“

Aufgrund dieser positiven Erfahrungen seien weitere eFootball-Initiativen und –Projekte fĂŒr Ostfriesland in Planung. Der eFootball-Kreispokal ist inzwischen gestartet. Durch Borussias Initiative wurden inzwischen nachhaltige Strukturen im ostfriesischen eFootball geschaffen.

Hier die Übersicht ĂŒber alle Ergebnisse der Liga:
http://mt.poquesoft.net/1884060_qakt

 

P.S.: Ein großes Dankeschön geht auch nochmal an unseren Borussia-Sponsor CPM Europa GmbH, der immer an die eFootball-Liga geglaubt hat und die Liga von Beginn an unterstĂŒtzte. 💙

Kontakt

SV Borussia Leer 

Bahndamm 33

26789 Leer

MAIL: borussialeer@gmail.com

TEL: 0491 61243

Social